Private Nutzung des Internets auch in den Pausen verboten?

  • Halli Hallo,


    Ich arbeite seit einiger Zeit in einer Firma, diese ist zwar keine IT-Firma, aber es wird auch viele Dinge über Computer erledigt.

    Nun gibt es bei uns in der Firma eine Betriebsvereinbarung zur Nutzung des Internets, darin steht, das die private Internetnutzung nicht erlaubt ist.


    Nun meine Frage: Gilt dieses Verbot der privaten Internetnutzung auch in den Pausen?

    Denn in der Vereinbarung steht nichts drin, das dies auch in den Pausen gilt.


    Herzlichen Dank schon mal im voraus und einen schönen Abend noch! :)

  • Wenn in den Betriebsvereinbarungen oder Dienstanweisungen nichts explizites drin steht, dann ist davon auszugehen, das dieses Verbot der privaten Internetnutzung auch in der Pause gilt. Am besten du fragst mal die Geschäftsleitung oder den Betriebsrat danach.


    HINWEIS: Da ich kein Jurist bin, gilt folgendes zu beachten: Die in diesem Beitrag gemachten Angaben geben die Rechtslage nach besten und Gewissen wieder und basieren auf Recherchen im Internet. Diese Angaben sind ohne Gewähr und ich übernehme auch keine Haftung. Für rechtssichere Klarheiten, wendet bitte euch an einen Rechtsanwalt!



  • Ich kenne diese Rechtslage folgender maßen:

    Wenn das Internet am Firmenrechner in der Pause privat genutzt wird, dann wird es meistens stillschweigend von Arbeitgeber geduldet.


    Wenn jedoch, sei es im Arbeitsvertrag oder in den Betriebsvereinbarungen etc. geregelt ist, welches die private Nutzung des Internets am Firmen-PC verbietet, dann sollte man lieber das private Surfen auch in der Mittagspause verzichten und im Betrieb nachfragen.


    Sehr wohl darf der Arbeitgeber auch in der Mittagspause die private Nutzung des Internets am Firmen verbieten.

  • Hi,

    Bei uns auf der Arbeit ist die private Internetnutzung erlaubt, aber nur in den Pausen.

    Jedoch verzichten wir darauf und nutzen unsere Smartphones und natürlich nur wenn wir unsere Pause machen. :)

    Der große Meister Andrones.


    Ein Handy-Kunde ruft bei der Service-Hotline an, doch es geht keiner ran. Inzwischen ist er schon ein alter Mann und hängt immer noch an der Warteschleife dran. :D

  • Bei uns auf der Arbeits ist die zwar erlaubt, aber nur in den Pausen, das gilt aber auch wenn man mit seinem eigenem Smartphone ins Insternet möchte.

    Aber alle nutzern in den Pausen, eher ihre Smarphone als den Firmen-PC.


    Früher gab es die Regelung, das wir den dienstlichen E-Mail-Account nicht für private Zwecke nutzen sollen, aber wir verzichen noch heute drauf, den man möchte von privaten und gechäftlichen trennen. Nach dem Motto: Dienst ist Dienst und Schnaps is Schnaps. ;)