„Artikel 13 - Offener Brief an die Bundeskanzlerin Frau Merkel

  • Hi,



    So wie es aussieht ist der Artikel 13 beschlossene Sache.


    Übrigens dieser Text im Zitat-Feld darf weiterverwendet werden, aber es ist vom Autor wünschenswert, das man ihn und das Video auf YouTube als Quelle genannt wird.

    Das ist der Autor: Xhelron (YouTube-User)

    In der Videobeschreibung gibt es ein Link, indem man den Text als PDF herunterladen kann, aber ich werde es hier anhängen.

  • Da am 23.03.2019 eine europaweite Demos stattfinden soll, will Voss die Abstimmung vorziehen.

    Ist doch klar! Sie wollen mit aller Gewalt den Artikel 13 durchdrücken, kostet was es wolle! Ich werde NIE WIEDER die CDU wählen, den diese Partei ist für mich nationalsozialistischer Dreck, das gilt auch für die CSU! Meine Stimmen bei den Wahlen gehören in in Zukunft der AfD und Piraten, den die setzen sich für das Volk ein.

  • Ich habe Neuigkeiten.


    Auf der Plattform "ComputerBase" wird man zur Protest gegen den Artikel 13 aufgerufen.

    Auf ComputerBase - Aufruf zur Beteiligung am Protest gegen #Artikel13 (Uploadfilter)


    Aber was ich euch wirklich mitteilen möchte, das jeder Plattformbetreiber, egal ob Groß oder Klein, mitverantwortlich sind, wenn die User urheberrechtliche geschützte Inhalte hochladen oder einstellen. Das bedeutet das viele Plattformbetreiber ihre Plattformen schließen müssen, da sie meines Erachtens wegen hohen Schadensersatzforderungen und Nachtlizenzierungen in den finanziellen Ruin geraten können.


    Hier ist auch ein Link zum Artikel 13.

  • Hallo ihr lieben,


    Ich habe diese Woche (Donnerstag den 30.05.2019) einen Hinweis bekommen, welches sich auf den Artikel 13/17 bezieht und auch in den Medien macht dieses Thema die Runde.


    Es geht darum, dass Polen beim EuGH Beschwerde gegen die neue EU-Urheberrechtsreform (Artikel 13/17) einlegen will, da das Land Zensur befürchtet, die durch den Upload-Filter hervorgerufen werden können.

    Denn sollte diese tatsächlich zum Einsatz kommen, könnte dies dazu führen, das Gesetze beschlossen werden, die eine vorbeugende Zensur ermöglichen, so der Minister für Europäische Angelegenheiten Konrad Szymanski. Dieses sei nach der polnischen Verfassung verboten und auch in den EU-Verträgen sei Zensur ausgeschlossen.


    Dazu hat WBS ein Video herausgeracht, das ich euch nicht vorenthalten möchte:


    Ich habe dieses Thema wieder geöffnet, damit wieder weiter diskutiert werden kann.